TOURISMUS

Parks

Fast alle Kurorte in Serbien hatten und haben noch immer eine klar definierte,kontrastreicheDoppelstruktur. Der Raum um die Heilquellen und Bäder wurde als Kurpark angelegt, auf den sich Hotels und Privatvillen stützten. An diesen therapeutischen Teil des Kurortes schließen sich Straßen und Wohnanlagen der Kursiedlung an. In der unmittelbaren Nähe befindet sich ein Handels- und Geschäftszentrum.

Diese Doppelstruktur der serbischen Kurorte in Bezug auf ihre soziale und städtische Struktur, in Bezug auf alltägliche Manifestationen und in Bezug auf sehr ausgeprägte sichtbare Kontraste verlieh ihnen gewisse Anziehungskräfte. Diese städtebauliche Symbiose trug dazu bei, dass der Kurort seine rein therapeutische, senatorische Beschaffenheit verlor, sodass die Besucher des Kurortes ihre Zeit einem abwechslungsreichen und interessanten Umfeld verbringen können.

Die Kurparks haben in dieser Symbiose eine bedeutende soziale, psychohygienische Funktion erlangt. Der Kurpark war und ist jener reizvolle Naturraum, in dem die Überlappung zwischen Kurgästen und Einwohnern entstanden, wo man stets vergisst, dass man da wegen einer Behandlung ist.


Um Vrnjačka Banja – die Königin der serbischen Kurorte – kennenzulernen, sei es am besten, einen Spaziergang durch den weitläufigen und an Pflanzen reichen Park von Vrnjačka Banja zu machen. Entlang des Flusses Vrnjačka gibt es auf fast der gesamten Länge von fast 2 KilometernKurpromenaden, die unter den Linden sind. Desanka Maksimović, Ivo Andrić, Maksim Gorki, Danilo Bata Stojković sind über diese Wege gelaufen, aber auch Millionen von Touristen und Besuchern aus der ganzen Welt und Serbien.

Alles ist an seinem Platz, mit Sorgfalt und Liebe gestaltet. Falls Sie mal Vorurteile gegenüber Vrnjačka Banja hatten, werden ein paar Stunden zu Fuß ausreichen, damit Sie diesen Ort mit ganz anderen Augen betrachten. Wenn Sie die Gegend mit weit offenen Augen besuchen und die Stille und die Geräusche der Natur genießen, wird jeder Beiname, der Vrnjačka Banja schmückt, bestätigt.

Baumreihen von Vrnjačka Banja

Die Baumreihen von Vrnjačka Banja erstrecken sich von der Heilquelle „Snežnik“ neben dem heißen Wasser bis zur Mündung des Flusses „Lipovačka“ in den Fluss „Vrnjačka“ mit einem Zweig, der sich zur Quelle „Slatina“ trennt. Sie stellen eine besondere Attraktion des touristischen Angebots dar. Die Baumreihen wurden phasenmäßig im Zeitraum vom 1892 bis 1923 gepflanzt. Die Hauptbaumreihe ist 1,5 km lang. Sie besteht hauptsächlich aus drei Lindenarten und hat 902 Bäume.

Das Grüne des Parks besteht aus Nadel- und Laubbäumen: Linden, Eichen, wilde Kastanien, Eschen, Platanen, Ahorne, Tannen, Schwarzkiefern; seltene exotische Baumarten: Kanadische und Stachelfichte, Ajan-Fichte, Trauerweide, Japanische Kirsche usw. sowie zahlreiche Nadel- und Laubsträucher.

Üppige Vegetation füllt die Parks von Vrnjačka Banja mit berauschenden Düften und Schatten und macht sie immer angenehm für Spaziergang, frisch in den Sommermonaten und fabelhaft schneebedeckt im Winter.


Blumenrondelle

Eine Besonderheit des Parks sind Blumenrondelle bzw. Blumenteppiche und Mosaikblumenbeete mit schriftlichen Botschaften. In den Blumenrondellen wachsen verschiedene tropische Gräser, Geranien, Studentenblume, Begonien usw. Die Gesamtfläche unter den Blumen beträgt 1630 m2.


Innerhalb des Parks befinden sich auch die Römische Quelle, der Musikpavillon, zahlreiche Brunnen sowie Skulpturen unserer und ausländischer Autoren. 45 Skulpturen entlang des Flussbettes von Vrnjačka stellen zeitgenössische Werke von jugoslawischen und weltberühmten Bildhauern dar, die nach dem Skulpturensymposium im offenen Raum im Jahre 1965 aufgebaut wurden.

Naturdenkmal “Schwarzkiefer”

Schwarzkiefer befindet sich im Zentralpark des Kurortes auf der rechten Seite des Flusses Vrnjačkagegenüber dem ehemaligen Hotel „Srbija“. Die Höhe des Baumes beträgt 35 m, der Durchmesser der Krone 17 m. Der Baum ist etwa 200 Jahre alt. Nach einer Legende aus Vrnjačka Banja ist dieser Baum mit dem  tragischen Schicksal eines Serben und einer jungen muslimischen Frau verbunden, die ihr Leben für die Liebe opferten.

Crni Bor

Der Japanische Garten

Der Japanische Garten befindet sich ebenfalls im Kurpark von Vrnjačka Banja. Der Japanische Garten wurde im Jahre 2011 mit einer Spende aus Japan und Mitteln der lokalen Regierung gebaut.

Er erstreckt sich über 3.000 Quadratmeter. Der japanische Garten bereicherte den Kurpark von Vrnjačka Banja mit den neuen kulturellen Inhalten. Sie zaubert den Besuchern die Lebenskultur der Japaner und bereichert den Pflanzenbestand des Kurparks mit Pflanzen in verschiedenen gärtnerischen Stilrichtungen. Der Kern des Gartens sind ein kleiner See mit einer Insel, ein Teehaus auf dem Hügel und ein kleiner Wasserfall mit einer Brücke. Dies ist der zweite angelegtejapanische Garten in Serbien, der erste ist in Belgrad.


Allee der bedeutenden Persönlichkeiten vonVrnjačka Banja

Im zentralen Kurpark, im Bereich zwischen den beiden Brunnen, befindet sich die Allee der bedeutenden Persönlichkeiten von Vrnjačka Banja. Dort wurden Büsten für die verdienten Bürgerinnen und Bürger von Vrnjačka Banja aufgestellt, darunter: Dr. Dušan Radić, Miodrag B. Protić, Vladeta Vuković, Jovan Miodragović…


Gedenkpark

Dank des Vereins „Danilo Bata Stojković“ bekamen viele serbische Schauspieler, die nicht mehr unter uns sind, einen Park im Zentrum von Vrnjačka Banja. Verschiedene Bäume bewahren die Erinnerung an die vom Publikum verehrten Schauspiel-Altmeister. Der Park befindet sich neben der Kirche der lebensspendenden Quelle der Allerheiligsten Mutter Gottes.


Kinderpark

Innerhalb des zentralen Parks gibt es auch einen Kinderpark mit zahlreichen Spielgeräten: Klettergerüst, Schaukeln, Wippen, Rutschen.


Abenteuerpark

Erleben Sie unvergessliches Abenteuer in unserem Abenteuerpark, der sich im Park, neben dem Musikpavillon befindet. Der Abenteuerpark ist mit 9 interessanten Hindernissen ausgestattet, die Ihren Körper aktivieren und Ihre Konzentration stärken werden. Sie werden dabei auch Spaß haben. Ihnen stehen auch professionelle Sicherheitsausrüstung  und zertifizierte Guides zur Verfügung, damit Sie die Zeit in unserem Abenteuerpark genießen und dabei auch sicher sind.

Den Abenteuerpark kann jeder, der Lust dazu hat, besuchen und auch Kinder ab einer Körpergröße von 115 cm. Für Kinder, die kleiner sind, ist die immer populär werdendeSeilrutsche da.